TTV Goch 1950 e.V.

    Schriftgröße :  
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Verein Geschichte
Drucken PDF

Hier findet Ihr ein paar interessante Informationen und Erfolge des TTV Goch und seinen aktiven und ehemaligen Mitglieder!

Begebenheiten im Zeitraffer

2012

Die 1. Herren steigt nach der Verjüngungskur in der Aufstellung Mike Behet, Heinz-Willi van de Loo, Claus Kampen, Hendrik Peekel, Andy Weeren, Jürgen Timmer und in den Relegationsspielen mit Heinz Verheyen über die Relegation als Kreisligazweiter in die Bezirksklasse auf. In der Relegation konnte der Kreisligazweite der anderen Gruppe (SV Ginderich) nach einem Rückstand von 1:6!! mit 9:7 geschlagen werden. Anschließend gewann man in der Bezirksqualifikationsrunde mit 9:6 gegen ASV Wuppertal und 9:1 gegen TTV Altenessen. Zur neuen Saison spielt Peter Niemann nach fast 20 Jahren wieder beim TTV Goch. Er wird die 1. Herren verstärken. Die 2. Herren steigt trotz erspielten 15 Punkten!! aus der Kreisliga ab. Ebenfalls muss die 4. Herren in die 3. Kreisklasse absteigen. Die 1. Jugend wurde in der Aufstellung Andy Weeren, Hendrik Peekel, Jens Wörsdörfer, Bo Geserick und Maxi Schmidt Meister der Bezirksklasse. Auf den Aufstieg in die Bezirksliga wurde jedoch verzichtet. Die 2. Jugend wird zur Rückrunde zurückgezogen. Die 1. Schüler (Kreisligadritter) werden in der kommenden Saison komplett die 1. Jugend bilden, da ansonsten keine Jugendlichen mehr vorhanden sind. Giancarlo Bruno tritt als Jugendtrainer und Jugendgeschäftsführer zurück und hinterlässt eine große Lücke. Auf der Jahreshauptversammlung erklärt sich Jürgen Timmer bereit als Ansprechpartner für die Jugendabteilung zu fungieren. Zur neuen Saison werden 4. Herrenmannschaften und lediglich 1. Jugendmannschaft gemeldet. Aufgrund etlicher Schäden in zwei Turnhallen in Goch, finden zukünftig etliche Meisterschaftsspiele in unserer alten Turnhalle statt, da unsere neue Halle von den Basket- und Volleyballer genutzt wird. Zur Fußball-Europameisterschaft helfen TTV`ler beim Public-Viewing im Stadtpark. Der TTV Goch hat ab 2013 ein neues Vereinslokal (Köpi am Markt), da die Gaststätte Sprick Ende 2013 schließt. Wie seit Jahren waren wieder etliche Jungs auf Mannschaftsfahrt nach Zandvoort.

2011

Die 1. Herren verzichtet als Tabellenzweiter der Kreisliga (Punktgleich mit dem Meister SV Millingen II) auf die Aufstiegsrunde zur Bezirksklasse. Der Verein setzt stattdessen für die kommende Saison in der Kreisliga auf die Jugend (Andy Weeren und Hendrik Peekel). Die

2. Herren bleiben in der Kreisliga, obwohl diese lediglich einen Abstiegsplatz (8 Punkte) erreicht haben. Leider mussten zur Rückrunde die 3. Jugend, die 2. Schüler und die B-Schüler zurückgezogen. Werden. Das TT-Sommerturnier wird nicht mehr ausgetragen. Die Mitglieder Manfred Dierkes (80 Jahre) und Hans-Theo Wenning (75 Jahre) werden seitens des Vereins zu ihren Geburtstagen mit Vereinsuhren geehrt.

2010

Der TTV Goch wird 60 Jahre und feiert dies im Juni mit einen Grillabend und Ehrungen im Vereinslokal Sprick. Insbesondere wird Anton Perolles für seine 50`jährige Mitgliedschaft geehrt. Die 1. Herren steigt in die Kreisliga ab. Die 1. Jugend spielt immer noch in der Bezirksklasse. Auf der Jahreshauptversammlung wird Egbert Brenker wieder zum 1. Vorsitzenden gewählt. Für die neue Saison werden Trainingsanzüge, Trikots und Hosen angeschafft. Dank der Sponsoren Francesco Sgro (DVAG) und Detlef Arndt (Fahrschule) war dies erst möglich geworden. Das Sommerturnier ist nur schwach besucht. Statt des Turnieres sollen nur die Vereinsmeisterschaften des TTV Goch eine Woche vor Saisonbeginn stattfinden.

2009

Die 1. Herrenmannschaft schafft den Klassenerhalt in der Bezirksklasse nach Relegationsverzicht. Die 1. Jugend, in der Aufstellung Andy Weeren, Hendrik Peekel, Jonas Peters, Jonny van Steegen und Armin Szymankiewicz schaffen den Aufstieg in die Bezirksklasse. Die 4. Herrenmannschaft steigt ebenfalls auf und spielt nun in der 2. Kreisklasse. Am Erfolg waren beteiligt Mike Bömler, Sam v. d. Höövel, Frank Boers, Thomas Kopka und Udo Plochocki. Anfang Mai finden die 17. Gocher Stadtmeisterschaften statt. Mit über 2oo Teilnehmern wird die Veranstaltung zum vollen Erfolg. Am

2. Sommerturnier nehmen nur leider sehr wenige Sportkameraden teil. Auf dem Marktplatz wird beim RWE-Städte-Duell nicht nur Energie erradelt, sondern auch der Verein vortrefflich präsentiert. Weitere zwei neue TT-Tische werden durch die gordion-mangement GmbH gespendet, so dass wir jetzt 10 blaue TT-Tische besitzen.

2008

Die 1. Herrenmannschaft der TTA des VFL Nierswalde, wechselt mit sieben Spielern der

1. Kreisklasse, zum TTV Goch. Udo Gansel verlässt den Verein nach nur einem Jahr in Richtung Landesliga (Hochneukirch). Leider verlassen auch zwei Eigengewächse den Verein. Christian Koch spielt nunmehr für die TTA Kevelaer – Wetten, Andre Brookes für WRW Kleve. Somit fehlen drei Spieler in der 1. Herren, die durch Spieler der 2. Herren ersetzt werden müssen. Um das Training zu beleben, wird für den Rainer Kopittke (Uerdingen 05) als Trainer arrangiert. Das 1. TT-Sommerturnier (Nachfolger des erfolgreichen Nierswalder Sommerturnieres) startet im August und wird gleich mit fast fünfzig Teilnehmern zum Erfolg.

Die Jugendfahrt geht abermals nach Grenzau. Eine neue Homepage wird durch den neuen

2. Vorsitzenden, Markus Janssen, in Zusammenarbeit mit der Firma Webnet4you erstellt. Der Ehrenvorsitzende, Winfried Kepser, wird siebzig Jahre.

2007

Für die 1. Herren spielt nunmehr wieder Udo Gansel beim TTV Goch. Das größte Highlight der Geschichte des TTV Goch findet vom 10. bis 12. August 2007 statt. In Zusammenarbeit mit der Agentur allsport sind die Gocher Stadtmeisterschaften wieder belebt worden. Im Rahmen der S-Klasse hat der Bundesligist und Rekordmeister Borussia Düsseldorf teilgenommen. Die Mannschaft ist identisch mit der Nationalmannschaft, die erst im März Europameister geworden ist, so dass das Motto „Europas TT-Spitze in Goch“ voll zutraf. Der gesamte Verein hatte sich seit einem Jahr auf dieses Event vorbereitet und alle Erwartungen der Teilnehmer und Zuschauer übertroffen. Borussia kamen mit Boll, Süß, Ovtcharov und Korbel nach Goch und zeigen vor ca. 450 Zuschauern in der erstmalig ausgetragenen

S-Klasse (die in der Turnhalle der Gesamtschule stattfand) ihr Können. Timo Boll wird Gocher Stadtmeister. Der Verein besiegelt eine Partnerschaft mit Borussia Düsseldorf. Es wird an 16 hagelneuen blauen TT-Tischen gespielt. Ebenfalls stehen 16 Schiedsrichtertische in der TH des Gymnasiums und durch fast 175 blaue Umrandung wird in 16 Boxen gespielt. Für die logistische Meisterleistung erhält der TTV Goch Lob von allen Seiten. Der Verein verkauft seine alten Tische und Umrandungen an die Gustav-Adolf Schule und schafft sich selber acht neue blaue TT-Tische, vier Schiedsrichtertische und 48 Umrandungen an. In der seit Anfang des Jahres fertigen neuen und größeren Sporthalle der Leni - Valk Realschule ist jetzt bei Meisterschaftsspielen das Aufstellen von vier Spielboxen möglich. Ebenfalls werden neue Trikots und schwarze Sporthosen angeschafft. Die 1. Jugend steigt leider aus der Bezirksklasse ab. Auf der Jahresabschlussfeier wird Jan Lesho besonders geehrt. Die Agentur allsport, mit seinem Inhaber Georg van den Höövel, ohne die unser Turnier nicht möglich gewesen wäre, wird zum Ehrenmitglied ernannt.

2006

Die 1. Herren (M. Behet, A. Brookes, G. Bruno, Chr. Koch, P. van Eyckels und H.-W. van de Loo) wird in ihrer Kreisligagruppe Zweiter und siegt in einem Ausscheidungsspiel um die Relegationsspiele gegen den anderen Kreisliga-Zweiten in Uedem, gegen den TTC Kellen, mit 9:7 und geht in die Relegationsspiele. Dort trumpfen die Jungs souverän auf gewinnen alle Spiele und spielen somit ab der kommenden Saison wieder in der Bezirksklasse.

Die 3. Herren in der Aufstellung M. Post-Maubach, R. Wessels, Th. Kopka, F. Boers und S. Ssuderi steigen erneut in die 2. Kreisklasse auf. Erstmalig werden die Spiele über das neue System „click-tt“ eingegeben. Auch Mannschaftsmeldungen sind hierüber jetzt möglich. Eine neue Homepage wird durch Andre Krüger erstellt. Erste Gespräche über eine Fusion mit dem VFL Nierswalde finden statt. Aufgrund gesundheitlicher Probleme kann Vereinswirt Theo Welmsen unser Vereinslokal „Zur Friedenseiche“ nicht mehr führen. Unser neues Vereinslokal ist nunmehr der Gasthof „Sprick“. In Zusammenarbeit mit der Agentur allsport sollen die Gocher Stadtmeisterschaften wieder stattfinden. Gesamtpreise von 7.500 € sind angedacht. Bundesligist und Rekordmeister Borussia Düsseldorf mit Timo Boll sollen nach Goch kommen. Auf der Jahresabschlussfeier werden Mike Behet und Hendrik Peekel geehrt.

2005

Die 1. Herrenmannschaft verpasst knapp den Aufstieg (3. Platz Kreisliga).Die 3. Herren in der Aufstellung M. Post-Maubach, R. Wessels, Th. Kopka, F. Boers und S. Scuderi schafft den Aufstieg in die 2. Kreisklasse, welcher jedoch aufgrund von Spielermangel nicht wahrgenommen wird. Unser großes Nachwuchstalent Jana Haman wechselt nach WRW Kleve. Es werden mit Unterstützung der Agentur allsport für die Senioren Trainingsanzüge angeschafft, ebenfalls neue Trikots für alle Spieler im Nachwuchs- und Seniorenbereich. Jugendgeschäftsführer und Trainer Giancarlo Bruno erklärt überraschend seinen Rücktritt. Susanne und Martin Maubach übernehmen das Nachwuchstraining. Aufgrund der Strukturreform im WTTV gibt es ab dem 01.Juli den TT- Kreis Niederrhein mit ca. 43 Vereinen und den TT- Bezirk Düsseldorf mit ca. 360 Vereinen. Unsere neuen Kreisvereine stammen teilweise aus den alten Kreisen Moers und Wesel. Der Bezirk Düsseldorf entspricht dem Regierungsbezirk. Auf der Jahresabschlussfeier wurde die gesamte 1. Schüler für ihre

sportlichen Leistungen in den letzten Jahren geehrt.

2004

Die seit Jahren andauernde Talfahrt der Herrenmannschaften ist gestoppt. Alle Mannschaften konnten ihre Klassen halten und gute Platzierungen erzielen. Die 2. Jugend in der Aufstellung

(D. Wrase, S.van den Höövel, Th. Bullack, St. Niemeyer) schaffen den Aufstieg in die Kreisliga. Die Schüler-B wurde Rückrundenmeister (Chr. Franzke, P. Willer, J. Janssen,

J.van Bebber, J. Peters). Jana Haman qualifiziert sich für die WTTV Endrangliste der Schülerinnen C. Es wurden zwei neue Tischtennistische angeschafft. Auf der Jahreshauptversammlung wird erneut eine Satzungsänderung beschlossen. Die Jugendfahrt geht zur Tischtennisschule nach Grenzau.

2003

Der erneute Abstieg der 1. Herren in die Kreisliga konnte auch gerade wegen des Ausfalls des Spitzenspielers Mike Behet nicht verhindert werden. Die 3. Herren steigt unglücklich ab. Ein vermehrter Abstieg durch die Einführung einer eingleisigen 2. Kreisklasse war der Grund. Die 1. Jugend in der Aufstellung (Chr. Koch, P. van Eyckels, Andre Brookes und S. van den Höövel) steigt in die Bezirksklasse auf. Die 1. Schüler wird Meister und steigt ebenfalls auf (Th. Bullack, P. Linders, M. Rouenhoff, S. Soomro und H. Herkenrath). Die Jugendfahrt geht zur Tischtennisschule nach Grenzau. Der TTV Goch übernimmt eine Spielplatzpatenschaft. Ein neuer Schaukasten wird angeschafft, sowie 20 neue Umrandungen, von denen zehn von der Volksbank gesponsert werden. Durch eine großzügige Spende der Agentur allsport können für die Jugendabteilung neue Trikots angeschafft werden. Auf der alljährlichen Jahreshauptversammlung werden die Mitgliedsbeiträge für den Nachwuchsbereich erhöht, ebenfalls werden Satzungsänderungen beschlossen. Es wird bekannt, dass eine neue Turnhalle für die Realschule gebaut werden soll. Auf der Jahresabschlussfeier wird Jana Haman für ihre besonderen Leistungen geehrt.

2002

Die 1. Herren steigt erneut ab und spielt nunmehr in der Bezirksklasse. Die 1. Jugend steigt ebenfalls wieder ab und spielt wieder in der Kreisliga. Michael Sabolcec wechselt zurück nach Weeze. Die Jugendfahrt geht zum Glörsee. Es werden zwei neue Tischtennistische sowie ein Spind für den Geräteraum angeschafft. Zwei Umkleidekabinen und der Eingangsbereich der Turnhalle werden in Eigenleistung durch Johannes Behet, Marcus Behet und Egbert Brenker gestrichen. Das Vereinskonto wird nunmehr bei der Volksbank Goch eG geführt. Auf der Jahresabschlussfeier wird Martin Rouenhoff geehrt.

2001

Die 1. Jugend in der Aufstellung (D. Verhülsdonk, R. Hartung, Chr. Poell und M. Ott) steigt nach 15 Jahren wieder ungeschlagen in die Bezirksklasse auf. Die 1. Herren und 2. Herren steigen nach den Aufstiegen direkt wieder ab. Es werden neue Trikots angeschafft. Die Beiträge werden auf der Jahreshauptversammlung auf-, bzw. abgerundet um diese dem neuen EURO anzupassen. In den Sommerferien kann wieder im „Sport-Treff Goch“ trainiert werden. Sportkamerad Daniel Verhülsdonk verunglückt tödlich bei einem Verkehrsunfall. Neben der Einführung des 40mm-TT-Balles wird auch der Satzgewinn von 21 Punkten auf

11 Punkte reduziert. Es werden jetzt drei Gewinnsätze gespielt. Nach zwei Aufschlägen wechselt der Aufschlag. Auf der Jahresabschlussfeier werden die Sportkameraden Giancarlo Bruno und Christian Koch besonders geehrt.

2000

Der TTV Goch feiert sein 50jähriges Jubiläum mit einem Festakt am 01.Juni im Kastell und einer vereinsinternen Feier am 03.Juni im „Viktoria Treff“. Ebenfalls werden Freundschaftsspiele ausgetragen. Die 1. Herren steigt in die Landesliga auf. Auch aufsteigen konnte die 2. Herren in die Kreisliga und die 4. Herren in die 2. Kreisklasse. Die 3. Jugendmannschaft steigt in die Kreisliga auf, so dass nunmehr drei Mannschaften dort spielen können. Die Spieler Richard Fritz und Udo Tunnat verlassen den TTV Goch. Winfried Kepser und Anton Perolles beenden ihre Tischtennislaufbahn. Bei der Wahl zur Mannschaft des Jahres (Rheinische Post) erhält die 1.Herren insgesamt 700 Stimmen. Egbert Brenker wird auf der Jahreshauptversammlung zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt und löst damit Winfried Kepser ab. Winfried Kepser wird für seine Verdienste zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Die Mitgliedsbeiträge werden aufgrund von Vorgaben des Landessportbundes leicht erhöht. Die Erstellung einer Internetseite wird beschlossen. Erstmalig wird ab Verbandsebene mit 40mm-Bällen gespielt. Ab der kommenden Saison gilt dies für alle Ligen bis zur Kreisklasse. Auf der Jahresabschlussfeier werden die Sportkameraden Johannes Kleuren und Pascal Linders geehrt.

 

Vereinsexterne Erfolge :

Jahr

Erfolg

2005

Jana Haman 9. Platz Kreisendrangliste Schülerinnern B

2005

Christoph Franzke 2. Platz Kreisendrangliste Schüler B

2005

Pascal Willer 7. Platz Kreisendrangliste Schüler B

2005

Johnny van Steegen 5. Platz Kreisendrangliste Schüler A

2004

Christian Koch 1.Platz Weihnachtsturnier in Voerde Jungen A

2004

Andre Brookes 2.Platz Weihnachtsturnier in Voerde Jungen A

2004

Koch/van Eyckels 2.Platz Weihnachtsturnier in Voerde Jungen A Doppel

2004

1.Schüler A Aufstieg in die Bezirksklasse

2004

Jana Haman 3.Platz Schülerrinnen C Bezirksendrangliste

2004

Nina Hadwiger 6.Platz Schülerrinnen C Bezirksendrangliste

2004

2.Jugend Meister der Kreisklasse

2004

Schüler B Meister der Kreisliga Gruppe 2

2004

Andre Brookes 8.Platz Jugendendrangliste

2004

1.Jugend (van Eyckels, Koch, van den Höövel) 2.Platz Kreispokal

2004

1.Schüler A (Rauenhoff, Scuderi, Franzke) 3.Platz Kreispokal

2004

Christoph Franzke 4.Platz Schüler B Kreisrangliste

2003

Jana Haman 11.Platz Kreisendrangliste B-Schülerinnen

2003

Nina Hadwiger 12.Platz Kreisendrangliste B-Schülerinnen

2003

Jana Haman 3.Platz Kreisendrangliste C-Schülerinnen

2003

Nina Hadwiger 7.Platz Kreisendrangliste C-Schülerinnen

2003

Sam van den Höövel 3. Platz Jugend Einzel Trostrunde 2. offene Stadtmeisterschaften Kevelaer

2003

Jana Haman 3. Platz Schülerinnen B Einzel 2.offene Stadtmeisterschaften Kevelaer

2003

Jana Haman 2. Platz Schülerinnen C Einzel 2.offene Stadtmeisterschaften Kevelaer

2003

Christoph Franzke Schüler C Einzel 3. Platz 2.offene Stadtmeisterschaften Kevelaer

2003

Christoph Franzke/Pascal Willer 3. Platz Schüler B Doppel 2.offene Stadtmeisterschaften Kevelaer

2003

Christoph Franzke/Pascal Willer 1. Platz Schüler C Doppel 2.offene Stadtmeisterschaften Kevelaer

2003

Andre Brookes 2.Platz Jungen B Bayer Uerdingen Frühjahrsturnier

2003

Christian Koch 3.Platz Jungen B Bayer Uerdingen Frühjahrsturnier

2003

1.Jugend Aufstieg in die Bezirksklasse

2003

1.Schüler A Aufstieg in die Kreisliga

2003

Christian Koch 11. Platz Jugendrangliste

2003

Andre Brookes 10. Platz Jugendrangliste

2002

Yannik Breuer 12. Platz Schüler B Kreisrangliste

2002

Jana Haman 9. Platz Schülerinnen C Kreisrangliste

2002

Yannik Breuer 5. Platz Schüler C Kreisrangliste

2002

Jana Haman 3. Platz Schülerinnen C Doppel Kreismeisterschaften

2001

Alexander Bongers 3. Platz Schüler C Doppel Kreismeisterschaften

2001

Pascal Linders 3. Platz Schüler B Doppel Kreismeisterschaften

2001

Aufstieg der 1.Jugend in die Bezirksklasse

2000

Aufstieg der 1.Herren in die Landesliga und der 2. Herren in die Kreisliga

1998

Mike Bömler Kreismeister Jungen B Einzel

1998

Dominik Verhülsdonk 2. Platz Jungen B Einzel KM

1998

Christian Poell 3. Platz Jungen B Einzel KM

1998

Christian Poell/Mike Bömler Kreismeister Jungen B Doppel

1998

Dominik Verhülsdonk/Rene Hartung 2. Platz Jungen B Doppel KM

1998

Aufstieg der 1. Herren in die Bezirksliga A und der 3.Herren in die 1.Kreisklasse